Loading...
PIIPE Employee Communication2018-08-30T14:09:40+00:00

Ihre moderne Intranetlösung

Mitarbeiter wertschätzen und Employee Engagement fördern

Mitarbeiter sind in Verbindung mit einem zunehmend digitalen Lebens- und Arbeitsstil auch anspruchsvoller geworden, was sich in einem kontinuierlichen und dialogorientierten, Informationsbedarf ausdrückt. Mitarbeitermotivation durch moderne Kommunikation und Wertschätzung ist daher ein Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen. Durch offene und ehrliche Berichterstattung zeigt das Unternehmen glaubwürdig, was es leisten kann, und stärkt das Vertrauen bei den Mitarbeitern. Mit strategischer interner Unternehmenskommunikation erhält der Mitarbeiter Orientierung über die Rolle und die Ziele des Unternehmens in seinem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld.

Zielgerichtet informieren und kommunizieren

PIIPE ist mehr als eine Plattform, auf der Sie Inhalte publizieren. PIIPE enthält intelligente Verfahren, um Nutzer passgenau zu benachrichtigen und auf dem Laufenden zu halten. Dabei spielen Interesse, Relevanz und Vermeidung von Information Overload eine große Rolle.

Personalisierung

Intelligentes Benachrichtigungssystem

Nutzer können den Themen und Personen folgen, die sie interessieren, oder einzelne Rubriken nach freier Wahl abonnieren. Dabei können sie einstellen, in welcher Frequenz sie über neue, passende Inhalte informiert werden wollen. So bleiben die Nutzer automatisch auf dem Laufenden.

Vorteil für die Redaktion: Sie publizieren Ihre Inhalte und müssen sich nicht darum kümmern, wer zu was informiert werden will. Diese Aufgabe übernimmt PIIPE.

In Unternehmen können dabei „Pflichtkategorien“ definiert werden, d.h. diese Inhalte können Nutzer nicht abbestellen. So stellt das Unternehmen sicher, dass obligatorische Inhalte von allen gesehen werden.

Gruppenlogik

Inhalte für alle oder gezielt nur für einige publizieren.

In der Regel haben Organisationen verschiedene Zielgruppen – je nach Rolle und Tätigkeitsfeld. Manche Inhalte sind dabei für alle bestimmt, aber bestimmte Inhalte sind nur für eine bestimmte Zielgruppe relevant. In einigen Fällen sollen sie auch nur für bestimmte Gruppen sichtbar sein.

In Unternehmen besteht zudem oft eine kaskadierende Informationspolitik, bei der Inhalte für bestimmte Personen in einer bestimmten Reihenfolge veröffentlicht werden sollen.

Gruppenlogiken und damit verbundene Kommunikationsregeln sind in PIIPE definierbar. Die Zugehörigkeit zu Gruppen kann bei der Registrierung der Nutzer festgelegt werden – oder sie kommt aus Organisationsverzeichnissen bzw. Active Directories. Dabei können Kriterien wie Organisationszugehörigkeit, Rolle oder Aufgabe in Betracht gezogen werden.

Soziale Kommunikation

Kommentieren, teilen, bloggen, interagieren.

Zu einer modernen Kommunikationskultur gehört der Dialog. Mitarbeiter sollten in der Lage sein, ihre Meinungen und Kommentare zu geben – ggf. nach vorheriger Prüfung und Veröffentlichung durch eine Redaktion. PIIPE ermöglicht dies, geht aber darüber weit hinaus. Erstellen Sie Umfragen. Öffnen Sie blogartige Rubriken, z.B. als Vorstands- oder Expertenblog. Spielen Sie Kommentare aus Social Networks wie Twitter in PIIPE „zurück“. Aktivieren Sie einen Diskussionskanal zu einem Thema im Social Stream – analog zu Facebook&Co. Nicht zuletzt lassen sich auch verschiedene Social Softwareplattformen wie MS Yammer einbinden.

Analytics

Natürlich wollen Sie wissen, welche Themen die Nutzer interessiert, was gelesen wird, wie oft und wie lange. PIIPE bietet hierzu zahlreiche Anbindungsmöglichkeiten existierender Analytics-Tools.

Toolintegration

Auswertungsmöglichkeiten mit Standardtools – je nach Kundenpräferenz

Wir wollen nicht alles selbst entwickeln. Unsere Philosophie bei PIIPE ist, dass wir dort auf Standards setzten, wo wir über gute Standards verfügen. Das gilt ganz besonders für Analysetools. Denn Standardtools wie Matomo oder Google Analytics bieten viel mehr, als wir selbst realisieren könnten. Dabei entwickeln wir auf Kundenwunsch auch gerne Auswertungen, die über die vordefinierten Analysen hinausgehen. So können wir zum Beispiel nicht nur auswerten,  welche Artikel oder Videos geschaut wurden, sondern auch, ob sie nur halb gelesen bzw. angesehen wurden. Alles selbstverständlich anonym – denn Datenschutz schreiben wir Groß.

Mobile First

Responsives Design und App

Gleich ob Mobiltelefon, Tablet oder Desktop: PIIPE ist für die mobile Nutzung gemacht. Egal ob im mobilen Browser oder via App – beides ist möglich.

Praxisbeispiel Employee Communication

Festo people.net

Ziel von Festo mit dem digitalen Mitarbeitermagazin people.net ist es, unternehmensrelevante Informationen den weltweit rund 18.800 Mitarbeitern in 61 Ländern zeitnah anzubieten und mit unterhaltenden Elementen zu einem motivierenden Informationsmix zusammenzuführen. Es wurde ein Kommunikations- und Dialoginstrument aufgebaut, das das Image des Unternehmens in das soziale Umfeld der Mitarbeiter und damit auch in die Öffentlichkeit trägt.

More information, a presentation meeting or a demo of PIIPE?

We’d be glad to! Feel free to contact us.

Contact | Demo meeting
FREE TRIAL