Powered by PIIPE

Campus

Das Web-Magazin der Universität des Saarlandes

Die Mediennutzung hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Die Leser klicken sich im Internet durch Newsportale und wählen aus, was sie persönlich interessiert. Was ihnen gefällt, „liken“ und teilen sie und leiten es über die sozialen Netzwerke an viele hundert Leser weiter. Darauf hat sich die UdS eingestellt.

Campus im Überblick

Das Print-Magazin der Universität des Saarlandes wurde abgelöst durch die interaktive Online-Plattform „campus“. Hierüber verbreitet die Pressestelle Reportagen, Interviews und Servicethemen rund um die Universität.

Ausgangssituation

Ein Print-Magazin, von dem keiner weiß, wie oft und was daraus gelesen wird. Hohe Druck- und Versandkosten. Dazu der sich verändernde Medienkonsum, vor allem unter den jungen Menschen, und der Druck, Stories und Neuigkeiten möglichst zeitnah zu publizieren.

Diesen Herausforderungen begegnet die Universität des Saarlandes seit 2015 mit dem Online-Magazin „Campus“.

Die Lösung

Auf der interaktiven online-Plattform werden Reportagen, Interviews und Servicethemen rund um die Universität veröffentlicht. Das Presseteam bereitet dafür aktuelle Forschungs- und Studienthemen, Porträts von Wissenschaftlern und Studenten sowie die Serviceangebote journalistisch auf. Als Leser können Sie die Beiträge über die sozialen Netzwerke teilen, kommentieren und weiter empfehlen. Das Online-Portal passt sich dabei automatisch den verschiedenen Bildschirmgrößen von Laptops, Tablets und Smartphones an.

Das Web-Magazin, das die gedruckten Uni-Magazine „campus“ und „magazin forschung“ vollständig ersetzt, wird die dort bewährten Rubriken beibehalten. Unter den Stichpunkten Studium, Forschung, Uni-Leben, Karriere und Menschen werden die Reportagen und Interviews erscheinen. Für Studenten wird es viele Service-Themen geben, etwa zum Hochschulsport, Auslandsstudium oder Semesterstart. Außerrdem stellt das Presseteam die Karrierewege von Absolventen der Saar-Uni vor, um Abiturienten die Studienwahl zu erleichtern.

Thematisch passend werden die Beiträge mit Fotostrecken, Videos und Medienberichten verknüpft. Die Leserinnen und Leser können die Beiträge über die sozialen Netzwerke teilen, kommentieren und weiter empfehlen. Das Online-Portal passt sich dabei automatisch den verschiedenen Bildschirmgrößen von Laptops, Tablets und Smartphones an. Wer regelmäßig über neue Artikel informiert werden möchte, kann den wöchentlichen Newsletter abonnieren. Leser, die auf der campus-Plattform ein eigenes Benutzerkonto erstellen, können zusätzlich auswählen, welche Informationen sie wir oft erhalten möchte.

Wenn Nutzer einmal wöchentlich über neue Artikel informiert werden möchten, können sie auf der Startseite in der rechten Spalte Ihre Mailadresse bei „Neue Artikel abonnieren“ eintragen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich im Menü rechts oben kostenlos zu „registrieren“und  ein Benutzerkonto erstellen (auch über Facebook-Account möglich). Dann können sie zusätzlich auswählen, aus welchen Rubriken oder Fachrichtungen Sie Informationen erhalten möchten und ob sie wöchentlich oder monatlich informiert werden möchten.

Benefits

  • Publizieren von Stories, Informationen und Neuigkeiten live am Tagesgeschehen.

  • Einfache Redaktion durch vorgedachte Inhaltstemplates.

  • Follower-Funktion: Nutzer können Themen abonnieren und sich über Neuigkeiten informieren lassen.

  • Inhalte liken, Neuigkeiten teilen, Kommentare schreiben, nichts mehr verpassen – mit den integrierten Social Functions ist dies ab sofort möglich.

  • Hohe Reichweite durch Cross-Media-Publishing.

  • Geringe Kosten.

Zu Campus